Jahreskonferenz
Bundesnetzwerk Verbraucherforschung

27. Oktober 2022 von 10:30 – 18:45 Uhr | Hybride Veranstaltung

Verbraucher*innen müssen heutzutage fortlaufend auf schnelllebige Veränderungen, oftmals widrige Umstände, in ihrem Konsumalltag reagieren und sich an diese anpassen. Verbraucherresilienz beschreibt die Fähigkeit, diese Herausforderungen erfolgreich zu meistern und gilt als eine wichtige Voraussetzung für wirtschaftliche und gesellschaftliche Teilhabe. Die Ereignisse der vergangenen zwei Jahre verdeutlichen die zunehmende Bedeutsamkeit der Verbraucherresilienz in unserer Gesellschaft. Wie anpassungsfähig können und müssen Verbraucher*innen heutzutage sein? Wo liegen Grenzen der Verbraucherresilienz? Wie gehen besonders vulnerable Verbrauchergruppen, wie z. B.  Jugendliche, mit diesen Herausforderungen um? Welche Möglichkeiten gibt es die Verbraucherresilienz zu stärken?
 
Dies sind nur einige Fragen, die am 27. Oktober 2022 auf der Jahreskonferenz des Bundesnetzwerks Verbraucherforschung aufgegriffen und diskutiert werden sollen. Unsere diesjährige Jahreskonferenz steht unter dem Titel „Verbraucherresilienz: Risikofaktoren, Vulnerabilitäten und Interventionen“. Wir beginnen die fachliche Diskussion mit einem Einführungsvortrag zum Thema „Resiliente Verbraucher – Resilienter Verbrauch“ von Herrn Prof Dr. Endreß, gefolgt von weiteren Vorträgen im Rahmen von drei Panels zu den Themen „Herausforderungen und Risiken“, „Vulnerable Gruppen“ und „Ansätze zur Stärkung von Verbraucherresilienz“ sowie einer politischen Abschlussdiskussion mit den verbraucherpolitischen Sprecher*innen der Bundestagsfraktionen.
 
Die diesjährige Jahreskonferenz findet hybrid statt. Die ersten 30 Anmeldungen erhalten die Möglichkeit im BMUV in Präsenz an der Veranstaltung teilzunehmen. Alle weiteren Anmeldungen können virtuell die Veranstaltung verfolgen.

Bitte melden Sie sich für die Teilnahme vor Ort bis zum 18.10.2022 und für die Teilnahme online bis zum 25.10.2022, 17 Uhr an.

Bei Feldern, die mit einem * markiert sind, handelt es sich um Pflichtfelder.

 

Anmeldung

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wie möchten Sie an der Veranstaltung teilnehmen? *

Do, 27. Okt. 2022, 10:30 - 18:45 Uhr, Veranstaltungshof im BMUV
10 freie Plätze
Do, 27. Okt. 2022, 10:30 - 18:45 Uhr

Zusätzliche Informationen

(Nur für Teilnahme in Präsenz)


Veranstaltungsort
Die Veranstaltung wird im Veranstaltungshof im BMUV, Stresemannstraße 128-130, 10117 Berlin stattfinden. Bitte bringen Sie für die Einlasskontrolle Ihren Personalausweis mit.
z.B. vegan, Allergien
z.B. Rollstuhlrampe

Datenschutz

Ich habe die Informationen in der Datenschutzerklärung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz gelesen und stimme der Verarbeitung meiner Daten zu.
Ich bestätige, dass ich 18 Jahre oder älter bin oder meine Erziehungsberechtigten zugestimmt haben, dass ich meine personenbezogenen Daten an das Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz übermittle.
Ich willige in die Nutzung meiner oben genannten Daten ein, um Einladungen für weitere Veranstaltungen oder um Informationen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz zu erhalten. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber dem BMUV widerrufen

Kontakt

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Stresemannstraße 128-130 | 10117 Berlin |
www.bmuv.de | info@bmuv-events.de

Wir bitten Sie zu beachten, dass auf der Veranstaltung gefilmt und/oder fotografiert wird sowie bei Online-Veranstaltungen eine Aufzeichnung für dokumentarische Zwecke erfolgt. Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung willigen Sie ein, dass gegebenenfalls ein Foto und/oder eine filmische Abbildung Ihrer Person für die Veröffentlichung (Print, Online, Soziale Netzwerke etc.) genutzt wird. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung sowie zu Ihren Rechten, insbesondere zum Widerruf Ihrer Einwilligung finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Diese Veranstaltung wird im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz von der Agentur facts and fiction GmbH, Borussiastraße 19, 12103 Berlin, organisiert.

 

Datenschutz | Impressum | Kontakt